Informationen zum „Neuen Paulus“

Holger Weiß, Rektor am Lutherischen Theologischen Seminar in Leipzig, hat das Buch Der neue Paulus in der Zeitschrift Theologische Handreichung und Information freundlich besprochen (37. Jg., 3/2019, Nr. 1, S. 30–36).

Fazit:

Deshalb ist die von Ron Kubsch herausgegebene Handreichung jedem wärmstens zu empfehlen, der sich näher mit diesem neueren Zweig der Bibelauslegung beschäftigen möchte. Und gerade lutherische Christen sollten sich dazu herausgefordert sehen, stellt doch die Neue Paulusperspektive mit ihrem selbstbewussten Auftreten und ihren herausfordernden Thesen nicht nur die bisher im Bekenntnisluthertum vertretene Auslegung der Heiligen Schrift in Frage, sondern auch die Reformation als solches. Das von Ron Kubsch herausgegebene Buch kann dabei eine große Hilfe sein, da es nicht nur in prägnanter Weise mit den Anliegen dieser neuen Bewegung vertraut macht, sondern zudem auch in ausgewogener Weise zeigt, warum die Neue Paulusperspektive trotz positiver Ansätze klar als Irrweg zurückgewiesen werden muss.

Kommentare

  1. Theophil Isegrim meint:

    Prima! Möge es viele Leser finden und weiter helfen.

  2. Bin gespannt, schön dass Du dieses Faß nun auch handgreiflich als Buch herausgebracht hast. Gibt es das auch in digitalem Format? Frdl. Grüße!

  3. Lieber Waldemar, gibt es:

    https://amzn.to/2Emjqti

    Herzliche Grüße, Ron

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.