Piper: Charles Spurgeon

Am 10, April sprach John Piper am Reformed Theological Seminary (RTS) in Orlando über das Leben und den Pastorendienst von Charles Spurgeon:

9
Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Matthias Lohmann
Gast
Matthias Lohmann

Was mich bei Piper immer wieder begeistert ist, wie voller „Bibel“ dieser Mann ist. Vor einigen Jahren habe ich eine Predigt von ihm gehört, bei der er – ohne das groß zu erwähnen – den gesamten Philipper-Brief zitiert hat … und hier betet er zu Beginn Psalm 16 – auf seine Situation hin angewandt.
Möge der Herr Predigern den Fleiß und die Freude an seinem Wort geben, dass immer mehr Verkündiger das Wort in sich haben.

trackback

[…] Zitat: aus dem immer noch empfehlenswerten Vortrag von John Piper über Charles Spurgeon. […]

trackback

[…] – John Piper in seinem Vortrag über Charles Spurgeon. […]

Johannes Strehle
Gast
Johannes Strehle

Ein weiser Christ hat gesagt:
Es kommt darauf an,
dass wir nicht über das Wort Gottes predigen,
sondern dass wir das Wort Gottes predigen.

Peter
Gast
Peter

@Johannes
Falls du es nicht selbst bist: Welcher weise Christ war das?

Johannes Strehle
Gast
Johannes Strehle

@ Peter
Ich weiß es nicht mehr.
Es war die zentrale Aussage eines Pastors in einem Referat
bei einer Konferenz vor Jahr und Tag in der Schweiz.
Freunde waren da und brachten uns die Aufzeichnungen
(Kassetten, also in grauer Vorzeit) mit.
Diese Aussage hat sich mir eingeprägt.

Roderich
Gast
Roderich

@Johannes,
also vielleicht Ivo Sasek? (Kann ja sein…)

Andreas Münch
Gast

Ich bin immer wieder begeistert davon, wie John Piper (und andere) mir eine Freude am Pastorendienst vermitteln kann, wenn ich nur die Schattenseiten dieser Berufung sehe. Danke für diesen Post.

Jonas
Gast

@Andreas: Wenn man mal tiefer gräbt, ist es auch bei Piper nicht immer einfach. So etwas finde ich auch ermutigend: http://www.desiringgod.org/blog/posts/how-i-almost-quit