Smartphones und die Kids

Studien belegen, dass die exzessive Nutzung von Smartphones Kinder nervös und unglücklich macht – und die Entwicklung ihres Gehirns beeinträchtigen kann. „Zwischen drei und sieben Stunden kleben die Kinder am Handy. Schon jetzt gibt es spezielle Suchtkliniken, in denen Kinder behandelt werden, die bis zu 17 Stunden am digitalen Tropf hängen. Der Erfinder des Like-Daumens, Justin Rosenstock, erklärte schon 2018, dass die sozialen Netzwerke wie Heroin wirkten, die Kids zu Junkies machen.“

Christine Brink schreibt weiter für DIE WELT:

Regel Nummer eins für diese Eltern ist: „keine Bildschirme im Schlafzimmer, niemals“. Denn inzwischen ist das Smartphone für viele Kinder das Letzte, was sie vor dem Einschlafen sehen. Und beim Aufwachen greifen sie als Erstes danach. Oft liegt das Ding sogar unter dem Kopfkissen, und wenn die Kinder nachts aufwachen, schauen sie darauf. Das Symptom heißt FOMO, „Fear Of Missing Out“, die Angst, etwas zu verpassen.

Die Vorsicht der amerikanischen Techies lässt sich längst durch umfassende Studien begründen. Mittlerweile sind die Geräte noch cleverer geworden und die Nutzer immer jünger. Die Eltern sind ahnungslos, die Folgen erschreckend.

Mehr (hinter einer Bezahlschranke): www.welt.de.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
9 Monate zuvor

Guter Artikel, der auf die mantra-artig vorgetragene Forderung nach mehr „Digitalisierung im Klassenzimmer“ eingeht: https://www.piqd.de/technologie-gesellschaft/ein-pladoyer-fur-das-verbot-von-smartphones-an-schulen
Darin verlinkt ist die wichtige und solide Forschungsarbeit von Jonathan Haidt, der hier (meine ich) auch schon im Kontext von Bildungspolitik und Redefreiheit zitiert wurde. In den letzten Jahren beschäftigt er sich vor allem mit social media, Handykonsum und deren Folgen für psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Seinen sehr empfehlenswerten Substack gibt es hier: https://jonathanhaidt.substack.com/

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner