Sören Kierkegaard als Medienkritiker

Ein wunderbarer DLF-Beitrag über die Medienkritik Sören Kierkegaards. Das Publikum lässt sich als Masse durch die Presse leiten. „Ein wahres Martyrium ist da, wo man mit der Menge zu tun hat.“ Oder: „Je stumpfer die Zeit, desto mächtiger die Presse.“

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
kapeka

Ich habe das gestern während der Autofahrt gehört und dachte: Wow. Das hätte auch von heute sein können. Es hat sich so wenig geändert.

jane

Wäre es nicht irgendwie fair, die Quelle für diesen Podcast anzugeben? Denn so weit ich das sehe, hast Du ihn nicht selbst gemacht, sondern Redakteure von „Deutschlandradio“.

[…] Mehr: Dokumentation der BBC Sea of Faith – youtube.de (englisch) Der Begriff Angst – Sören Kierkegaard – DIE ZEIT vom 4. Februar1983 Sören Kierkegaard als Medienkritiker – TheoBlog (Podcast) […]