Was man nach einer Predigt nicht tun sollte

Der Abschluss einer Predigt ist ein gefährlicher Moment für den Prediger. Dave Harvey gibt drei Empfehlungen:

  • Gehen Sie nicht aus der Deckung!
  • Hören Sie nicht auf sich selbst!
  • Fangen Sie nicht an, zu angeln!

Mehr: www.evangelium21.net.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Schandor
Schandor
4 Jahre zuvor

Dazu MUSS ich was sagen. Wer überzeugt ist, braucht diese Dinge nicht zu fürchten. Schwierigkeiten passieren immer. Christen haben den Vorteil, den Satan einschalten zu dürfen. Nichtchristen nicht. Schweres erleben sie trotzdem. ABER: Wer überzeugt, nein, noch besser: wer IDENTIFIZIERT ist mit seiner Botschaft, den kümmert das alles nicht. Denn nicht die Botschaft ist Teil seiner selbst, sondern er ist Teil der Botschaft. Nur wer NICHT identifiziert ist, begutachtet sich selbst. Wer mit seiner Botschaft identifiziert, also verschmolzen ist, fragt nach nichts, sondern weiß, was er zu tun hat. Die dubiosen „Angriffe“ braucht er nicht zu scheuen, oder besser: sie… Weiterlesen »

rolf eicken
rolf eicken
4 Jahre zuvor

@Schandor
Sie hören sich (verzeihen Sie einem Laien) an wie Jesus, wenn er mit den Worten begann: ich aber sage euch…

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x