Die Fischer

Das kleine Video „Die Fischer“, nicht mehr ganz neu, ist liebevoll gemacht und sehr gut eingesprochen. Vor allem hält es uns den Spiegel vor. Prädikat besonders wertvoll.

VD: IF

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Johannes L.

Seltsam, dass er nicht auch von jenen Fischern spricht, die dort und da gefischt, aber noch nie etwas gefangen haben. Oder von solchen, die an Orten leben, wo mehr Köder als Wasser ist und wo die Fische Köder generell ignorieren …

Jutta

Die Stimme erinnert mich an meine Kindheit. Aber warum denn muss alles immer musikalisch untermalt sein? Warum muss alles zur Unterhaltung degradiert werden? Halten wir Stille nicht mehr aus? Feierlichkeit? Man kann kaum noch Dokumentationen anschauen, auch Christliches – ach, ich verabscheue das so sehr und es ärgert mich, weil ich vieles nicht anschauen kann deswegen. Ich kann mir nur auf eins konzentrieren, bin wahrscheinlich minderbegabt. Es gibt auf Vimeo die sogenannten Blütenlese Gottesdienstvideos, allerdings lutherisch ausgelegt, und mit Einführung, genannt Introitus, also liturgisch. In den evangelischen Freikirchen und Brüdergemeinden gibt es so etwas ja eher nicht .. aber die gesungenen Psalmen und die Antiphone .. welch eine Wohltat für die Ohren, man kommt zur Ruhe und kann sich auf den Gottesdienst, auf die Predigt einstellen. Man muss das sicherlich nicht gut finden und richtig, wie auch immer – für mich ist es das. Aber etwas mehr Stille und Feierlichkeit könnte uns allen nicht schaden. Wofür sorgt denn u.a. auch… Weiterlesen »