Es geht um Liebe

Verunsichert Dich als Christ das Thema Homosexualität? Neben dem Studium der Heiligen Schrift und seriöser Literatur zum Thema (z.B. The Bible and Homosexual Practice von Robert A. J. Gagnon) empfehle ich Dir, einen bewegenden Brief von Michael Glatze zu lesen. Michael schreibt:

In today’s perilous times, people find themselves riled up by the forces of darkness and evil around us. We hear something that makes us sad, which leads to a bit of anger, which leads us into a foolish argument – which we are advised, by the apostle Paul, to avoid. Thus, we „engender strife,“ when we could – simply – love.

Does love mean we agree with everything? God forbid. Does love mean we don’t feel when people are hurting themselves? God forbid. God’s love is as great as His justice, His recognition of right and wrong.

And so, I write this article as a letter of encouragement to the Christian Church to continue trusting in the love of the Saviour, rather than in your own understanding, to continue swallowing your pride and letting Him fight our battles for us. Often, we have a tendency to want to play the hero, or the heroine; this temptation comes from a desire to prove ourselves. In Christ, our souls are already proven.

Hier der Brief: www.onenewsnow.com.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Christian

Hallo Ron,
kannst du auch seriöse Literatur zum Thema in Deutsch empfehlen? In der eigenen Sprache ist es einfacher sich mit solchen Themen zu beschäftigen, vor allem wenn es „nebeher“ laufen soll. Danke lG Christian

Florian

Hey Ron,
super Blog!
Michael Glatze ist ein wenig extrem ….
was ich meine ?
Bekennender homosexueller und aktiv in der Community.
Dann wird er Mitglied einer extremistisch /christlichen Sekte die unter anderem das Buch der Mormonen als Gott gegeben ansieht ….. wie viele Kinder / Frauen hat der ach so hetero Glatze jetzt?
Hetero /Schwul wird man nicht sondern ist es von Geburt an (bei allen mir bekannten Säugetrieren / Vögeln ca 8%).
Nebenbei bemerkt bin ich katholisch erzogen aber als evangelischer Christ lebend, kenne Biebel Thora und Koran und Verachte Menschen die den Glauben, der rein und wertvoll ist, nutzen um Macht / Geld zu gewinnen und Gräultaten zu rechtfertigen.
So es einen gütigen Gott denn wirklich gibt dann ist es ihm/Ihr bestimmt egal ob der ihm ergebene Mensch hetero- / homosexuell oder ein Transgender ist.
Gott zum Gruße Florian

Schandor

„Hetero /Schwul wird man nicht sondern ist es von Geburt an“

LOL! 🙂