Gamification

Ist das Leben ein Spiel?

Wenn man Elemente aus der Computerspielewelt in den Alltag überträgt, nennt man das „Gamification“. Gamification ist dort nützlich, wo etwas motivierender, herausfordernder und spaßiger gestaltet werden kann. Beispielsweise bei monotoner Arbeit im Unternehmen. Gamification kann allerdings auch emotional versklaven. Der Computer-Experte Andreas Lange erklärt, wie Gamification unseren Alltag beeinflusst.

Hier eine SWR2 Kontext-Produktion zum Thema. Obwohl sie m.E. viel zu unkritisch ist, kann ich sie empfehlen, da sie auf tiefgreifende gesellschaftliche Veränderung aufmerksam macht:

5
Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Cristiano
Gast

Das ist doch ein sehr interessantes Thema, und Wired Magazine hat ein sehr gute Reportage darüber: „The Curse of Cow Clicker: How a Cheeky Satire Became a Videogame Hit“.

http://www.wired.com/magazine/2011/12/ff_cowclicker/

Anne Grabs
Gast

Hallo,
ich würde den SWR-Beitrag gern in einen Blogbeitrag über Gamification einbinden. Wo finde ich den? Ist der „embedable“?

arago AG
Gast

Definitiv ein spannender Trend! Wir haben Gamification letztes Jahr bei einem internen Projekt eingesetzt. Die Mitglieder des Projektteams wurden mit einer virtuellen Währung ausgestattet und traten gegeneinander an, die jeweiligen Meilensteine möglichst effizient zu erreichen. Insgesamt ziehen wir ein gemischtes Zwischenfazit: http://www.automatisierungs-experten.de/die-erste-runde-gamification-bei-arago/