Papst Franziskus fordert interreligiösen Humanismus

Papst Franziskus lädt dazu auf, einen neuen, interreligiösen Humanismus zu entwicklen. Das wirkt – ehrlich gesagt – sehr hilflos und kommt ganz ohne biblischen Bezug aus.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Ludwig

So ein hohles Gelaber hat die Welt selten gehört!

Markus Jesgarz

Meine Meinung ist:  1.  Der Papst Franziskus ist macht­ver­ses­sen.  Im Beitrag:  Die acht Gespenster von Karl Marx im 21. Jahrhundert  normangeisler.com/wp-content/uploads/2016/09/The-Eight-Spectres-of-Karl-Marx-in-the-21st-Century-CTHaun.pdf  im Jahr 2017 von Christopher T. Haun steht ab der Seite 17 von 26 am Ende:  Der Vatikan zitierte Franziskus häufig und begann kürzlich, die Agenda der Schaffung einer globalen Regierung voranzutreiben („Schaffung einer weltpolitischen Autorität“, „Schaffung einer Behörde mit universeller Gerichtsbarkeit“, „Schaffung einer weltpolitischen Autorität“, „Erreichen einer globalen Regierung“ http://www.vatican.va/roman_curia/pontifical_councils/justpeace/documents/rc_pc_justpeace_doc_20111024_nota_en.html) die „Frieden und Sicherheit kontrolliert; Abrüstung und Rüstungskontrolle; Förderung und Schutz der grundlegenden Menschenrechte; Verwaltung der Wirtschaft und Entwicklungspolitik; Steuerung der Migrationsströme und Ernährungssicherheit; und den Schutz der Umwelt.“ Dieses Kontrollsystem würde natürlich eine „zentrale Weltbank einschließen, die den Fluss und das System des Währungsaustauschs reguliert.“ Diese Weltregierung soll „auf das universelle Gemeinwohl ausgerichtet sein“, „um das Gemeinwohl auf lokaler, regionaler und weltweiter Ebene zu erreichen,“ handelt von „globaler sozialer Gerechtigkeit“ und „darauf ausgerichtet, freie und stabile Märkte und eine gerechte Verteilung des Weltvermögens zu erreichen“. Hier gibt… Weiterlesen »

Jutta

https://www.freiewelt.net/nachricht/glaubensabfall-in-italien-durch-bischoefe-gefoerdert-10079452/

Der Papst entschuldigt sich, weil diese Pachamama in den Tiber geworfen wurde.
Hochgradig esoterisch. Und Welteinheitsreligion auf dem Vormarsch.
Ich kenne aus meinen esoterischen Zeiten das Lied über Pachamama sogar noch ..

Leider kann ich kein Spanisch, respektive Portugiesisch.
Aber die Rückkehr der paganen Muttergöttinnen, die ja in der Maria der katholischen Kirche zusammengefasst schon immer verehrt und angebetet worden sind, nimmt Fahrt auf.

https://www.youtube.com/watch?v=YEGf5Xmtayg

Markus Jesgarz

Dies ist ein Kommentar zu der Aussage am Anfang: Papst Franziskus lädt dazu auf, einen neuen, interreligiösen Humanismus zu entwicklen. Meine Meinung ist:  1. Leider drückt der Papst Franziskus sich öfters missverständlich aus. 1. Im Beitrag: Frank the Hippie Pope (Frank der Hippie-Papst) https://www.youtube.com/watch?v=WEchg1KhmTY&list=UU2-3Cf7Hw10b3NW05p2Z7IA&index=39 am 20.10.2013 von „LutheranSatire“ steht: Warum sagt Papst Francis immer wieder Dinge, die es so klingen lassen, als ob die katholische Kirche nicht lehrt, was die katholische Kirche lehrt? Weil, Alter, entspann dich, Mann. 2. Im Kommentar zu: Catholics Respond to „Frank the Hippie Pope“ by LutheranSatire (Katholiken antworten auf „Frank der Hippie-Papst“ von LutheranSatire) https://www.youtube.com/watch?v=93QPAl7f9v0 am 23.02.2016 von „New Catholic Generation“ („Neue katholische Generation“) sagt „LutheranSatire“: https://www.youtube.com/watch?v=93QPAl7f9v0&lc=Ugjn0OyvsNHHvngCoAEC Ich möchte Sie alle umarmen. 2. Papst Franziskus lädt dazu ein, einen neuen, interreligiösen Humanismus zu entwickeln. Im Beitrag: WTFrancis Ep. 2: China (2/6/2018) https://www.youtube.com/watch?v=VShjMKlDiTs&list=UUBWRZetVw2f6RY38qE9zYqA&index=5 am 07.02.2018 von „Meddling Catholics“ („Einmischung von Katholiken“) steht: In dieser Animation von „Meddling Catholics“ geht Papst Franziskus ein wenig aus sich heraus… Weiterlesen »