„Wenn du Christus ansiehst“

Martin Luther in seinem Kommentar zu Galater 3,13: Wenn du diese Person Christus ansiehst, siehst du Sünde, Tod, Zorn Gottes, Hölle, Teufel und alle übel besiegt und zu Tode gebracht. Sofern also Christus durch seine Gnade in den Herzen der Gläubigen regiert, … [Weiterlesen...]

Außerbiblische antike Quellen zu Jesus

Es gibt überwältigende Belege dafür, dass das Neue Testament ein genaues und vertrauenswürdiges historisches Dokument ist. Dennoch fällt vielen Menschen das Vertrauen in das Neue Testament schwer, es sei denn, das dort Berichtete wird durch unabhängige, … [Weiterlesen...]

Ostern – das Ereignis

Kevin DeYoung und Greg Gilbert schreiben in ihrem Buch Was ist der Missions-Auftrag der Gemeinde Jesu? (3L  Verlag, 2015, S. 72–73) zum Osterereignis: Wenn man die Geschichte der Bibel von Anfang bis Ende verstehen will, sollte man eigentlich in der Mitte … [Weiterlesen...]

Jesus Christus schafft die Mitte

Blaise Pascal: Das Wissen von Gott ohne Kenntnis unseres Elends zeugt den Dünkel. Das Wissen unseres Elends ohne Kenntnis von Gott zeugt die Verzweiflung. Das Wissen von Jesus Christus schafft die Mitte, weil wir in ihm sowohl Gott als unser Elend finden. … [Weiterlesen...]

Dürfen wir auch zu Jesus beten?

Dürfen wir auch zu Jesus beten? Diese Frage treibt viele Menschen um. Martin Schweiger hat anlässlich einer aktuellen Diskussion über die Frage einige Gedanken dazu niedergeschrieben: Ein aufmerksamer Leser dieses Blogs hat mich nämlich darauf aufmerksam … [Weiterlesen...]

Christologie im 21. Jahrhundert

Kürzlich gab es eine gut besetzte Gesprächsrunde zum Thema „Christologie im 21. Jahrhundert“. Dabei waren Robert Godfrey, Ligon Duncan, Richard Pratt und R.C. Sproul. Moderiert wurde die Runde von Steve Nichols. Beeindruckend finde ich auch hier … [Weiterlesen...]

Leben mit zerebraler Kinderlähmung

Das „The Austin Stone Story Team“ ist eine Künstlergemeinschaft. Die kreative Gruppe hat diesmal einen wundervollen Beitrag über Roger produziert. Roger leidet unter einer zerebralen Kinderlähmung. Und unter Einsamkeit. Hier erzählt er, warum er gern lebt. … [Weiterlesen...]

Das leere Grab

Der Pfarrer Dr. Jürgen Henkel bekennt sich in dem Beitrag "Ist Jesus nicht auferstanden, ist unsere Predigt vergeblich" zur leiblichen Auferstehung von Jesus Christus. Leider ist so ein Bekenntnis heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Henkel schreibt: Die … [Weiterlesen...]

Frohe Ostern

2Kor 5,15: Und er ist darum für alle gestorben, damit, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist. … [Weiterlesen...]

Warum brauchen wir Jesus?

Michael Horton hat für CT die Frage beantwortet, warum wir Jesus brauchen: Biblical faith emphasizes that we cannot ascend to God on our own; rather, the God of the Bible descends down to us. Our inner self is not the playground of "spirit," but the haunted … [Weiterlesen...]

Todd Billings: Gemeinschaft mit Christus

Mein persönliches Buch des Jahres 2011 heißt: Todd Billings: Union with Christ: Reframing Theology and Ministry for the Church, Baker Books, 2011, 192 S. Billings ist ein kenntnisreicher und eigenständiger Denker. Dieses Buch erörtert das Thema der … [Weiterlesen...]

Der Sieg Christi und unser Leben

Francis Schaeffer schreibt in seinem Buch Geistliche Leben - Was ist das? (Brockhaus, S. 83–84): »Denn darin besteht die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer« (1 Joh 5, 3). Stimmt das? Finden wir für unseren Teil … [Weiterlesen...]

Christozentrische Auslegung alttestamentlicher Texte

Kürzlich gab es eine hilfreiche TGC-Runde mit Antworten von Tim Keller, Don Carson, und David Murray zur Frage »Wovor würden Sie Prediger warnen, wenn diese Christus im Alten Testament predigen?« Hier ist die Antwort von Tim Keller: Komme in der Predigt … [Weiterlesen...]

Kreuznägel Jesu?

Filmemacher Simcha Jacobovici behauptet, die Kreuznägel Jesu aufgespürt zu haben - Experten sind skeptisch. Die SZ schreibt: Die wundersame Geschichte dieses Fundes beginnt seiner Darstellung zufolge im Jahre 1990: Bei Straßenbauarbeiten in Jerusalem wurde in … [Weiterlesen...]

ZDF nachtstudio: Der Mann Jesus

Die Figur Jesus beschäftigt die Theologen unterschiedlicher Couleur seit fast 2000 Jahren: war er ein Rebell, ein Revolutionär, war er ein Aufrührer oder eher ein Träumer - was für ein Mensch verbirgt sich hinter der historischen Gestalt? Und welche Menschen … [Weiterlesen...]

»Ich bin das Leben«

Nochmal Dietrich Bonhoeffer (Konsequenzen, 1970, S. 124–125): Seit Jesus Christus von sich sagte: »Ich bin das Leben« (Joh 14,6; 11,25), kommt kein christliches, aber auch kein philosophisches Denken mehr an diesem Anspruch und der in ihm enthaltenen … [Weiterlesen...]

Christus ist auferstanden

Die St. Helen's Church hat ein kurzes Video über Ostern produziert. Zu den interviewten Theologen gehört auch Peter Williams. THAT'S EASTER Death to Life from St Helen’s Church on Vimeo. VD: AW … [Weiterlesen...]

Warum Theologen am Sühnetod Jesu zweifeln

Matthias Kamann hat für DIE WELT einen Beitrag über die zeitgeistkonformen Sühnetheologien geschrieben. Es sind hier also keineswegs Weichspüler am Werk, sondern bestens ausgewiesene und bibelfeste Theologen. Völlig klar ist dabei für sie alle, dass der … [Weiterlesen...]

Der Dienst Jesu

John Warwick Montgomery schreibt in seinem Buch: Weltgeschichte wohin? (Neuhausen-Stuttgart; Hänssler Verlag, S. 30): Die frühesten Berichte, die wir von dem Leben und dem Dienst Jesu haben, vermitteln den Eindruck, dass dieser Mann weniger umherwandelte und … [Weiterlesen...]

Das Sühneopfer von Jesus Christus

»Keine Begriffe des theologischen Wortschatzes rund um das Kreuz haben mehr Kritik hervorgerufen, als ›Genugtuung‹ und ›Stellvertretung‹«, schrieb John Stott 1986 in seinem vielleicht wichtigsten Buch: The Cross of Christ (S. 111). Einerseits ist die … [Weiterlesen...]